JRS

Der Jesuiten-Flüchtlingsdienst (Jesuit Refugee Service, JRS) wurde 1980 angesichts der Not vietnamesischer Bootsflücht-linge gegründet. Nach dem Selbstverständnis des Ordens gehört die Förderung der Gerechtigkeit notwendig zum Dienst am Glauben. Entsprechend diesem Auftrag begleitet der JRS Flüchtlinge und Migranten, kümmert sich um sie wie um Freunde und tritt für ihre Rechte ein. Weltweit ist der JRS in mehr als 50 Ländern tätig. In Deutschland, Österreich und in der Schweiz setzt er sich seit 1995 für Flüchtlinge und Migranten ein, besonders für Menschen in der Abschiebungshaft, Flüchtlinge im Kirchenasyl, "Geduldete" und Menschen ohne Papiere. Schwerpunkte unserer Arbeit sind Seelsorge, Rechtshilfe und politische Fürsprache.

Ergebnisse: 1-12 / 86
Kein Bild vorhanden

Neue Leitung für…

Stefan Keßler folgt in diesem Sommer auf Claus Pfuff SJ, der Novizenmeister des Ordens in Innsbruck…

Kein Bild vorhanden

Hoffnungsträger zwischen…

Kurzfilm und Podiumsdiskussion mit P. Claus Pfuff SJ, Tina Gerhäusser (Moderation), Ali Keramati…

Kein Bild vorhanden

Zum Todestag von Frans van der…

Vor 10 Jahren, am 7. April 2014, wurde Frans van der Lugt SJ in Homs ermordet. Das Abuna-Frans-Haus…

Kein Bild vorhanden

Kirchenasyl: „Damit setzen wir…

Die Fälle von Kirchenasyl sind stark gestiegen. Ein Interview zur aktuellen Lage mit Br. Dieter…

Kein Bild vorhanden

Bedeutsame Begegnung …

Im Accompany Projekt unterstützt der Flüchtlingsdienst JRS Geflüchtete auf ihrem Weg in die…

Kein Bild vorhanden

Freiheit und Verantwortung …

Ein Mal im Monat wird im Gottesdienst in St. Canisius, Berlin, eine „philosophische Predigt“…

Kein Bild vorhanden

Besuch aus Brüssel …

P. Alberto Ares SJ, Regionaldirektor des JRS Europa, besuchte Anfang Februar den JRS in Berlin. Der…

Kein Bild vorhanden

Viel Lärm um nichts …

Bis in den frühen Morgen wurde im Kanzleramt getagt, um neue Regeln für die Flüchtlingspolitik zu…

Kein Bild vorhanden

Fremd bin ich eingezogen …

Eine interkulturelle und kompositorische Neuinterpretation von Schuberts Winterreise - Impressionen…

Kein Bild vorhanden

Not nach Rücküberstellung …

Schon seit Jahren steht Bulgarien bei NGOs in der Kritik wegen seines Umgangs mit von türkischer…

Kein Bild vorhanden

Migration auch als Chance…

Zum kirchlichen Welttag der Migranten und Flüchtlinge fordert Christoph Albrecht SJ, Leiter des…

Kein Bild vorhanden

Besuch aus Aleppo …

Michael Kabbabe lebt seit seinem vierten Lebensmonat in Aleppo, Syrien. Herr Kabbabe besuchte unser…

Partner

Spenden

Das Magazin „Jesuiten“ erscheint mit Ausgaben für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Bitte wählen Sie Ihre Region aus:

×
- ×