1 / 1

Zwischen Hoffnung und Verzweiflung

Das Bonifatiuswerk fördert für zwei Jahre die Arbeit von Sr. Regina Stallbaumer sa. Sie ist Seelsorgerin in der Erstaufnahmeeinrichtung für Geflüchtete in Eisenhüttenstadt und hat dabei vor allem besonders schutzbedürftige Geflüchtete im Blick. Der Jesuiten-Flüchtlingsdienst freut sich über die Unterstützung dieser wichtigen und wertvollen Aufgabe. Sr. Regina Stallbaumer sa erzählt von ihren Erfahrungen und ihrer Motivation für diese Arbeit.

Ich betrete das Gelände der Erstaufnahmeeinrichtung in Eisenhüttenstadt. „Hello“, so grüße ich einen Geflüchteten, der mir entgegenkommt und in sich versunken zu sein scheint. Erstaunt blickt er auf. Sein Gesicht hellt sich etwas auf. Ein zaghaftes Lächeln zeigt sich. „Hello“ grüßt er zurück. Wahrnehmen - das ist ein erster Schritt meiner Arbeit.

Partner

Spenden