1 / 1

ÖKT: Jesuiten-Flüchtlingsdienst lädt zum Politischen Nachtgebet

Der 3. Ökumenische Kirchentag (ÖKT) steht vor der Tür mit digitalen Gottesdiensten und Foren aus Frankfurt am Main. Zum Auftakt am 13. Mai, dem Fest Christi Himmelfahrt, um 19 Uhr lädt der Jesuiten-Flüchtlingsdienst zu einem digitalen Politischen Nachtgebet ein: “Schaut hin. Gebt Zuflucht.”

Bei diesem Gottesdienst geht es um Kirchenasyl. Hunderte Kirchengemeinden in Deutschland gewähren Flüchtlingen Schutz, um sie vor einer lebensgefährlichen Abschiebung zu bewahren oder wenn sie schwer krank sind. Kirchenasyl ist das letzte Mittel, wenn der Rechtsstaat versagt und eine Kirchengemeinde es nicht mit ihrem Gewissen vereinbaren kann, einen schutzsuchenden Menschen seinem Schicksal zu überlassen. Doch die Tradition des Kirchenasyls steht unter Druck! Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) erkennt seit 2016 diese Härtefälle fast nicht mehr an. Stattdessen werden Pfarrer*innen, Priester oder Ordensangehörige kriminalisiert. Mit diesem Gottesdienst stärken wir alle, die solidarisch handeln statt wegzusehen.

Im Gebet wenden wir uns an Gott – und wollen gemeinsam auch ein öffentliches Zeichen für Barmherzigkeit setzen. Lasst uns hinsehen, wo die Menschenwürde und die Menschenrechte in Gefahr sind! Wir stellen uns hinter alle Gemeinden, die geflüchteten Menschen helfen und Kirchenasyl gewähren. Unsere Kirchen müssen Zufluchtsorte bleiben. Von unseren Kirchenleitungen erwarten wir, dass sie das Kirchenasyl weiterhin entschieden verteidigen. Und auch wir schlagen dafür selbst eine Mitmach-Aktion vor.

Mitwirkende sind:
- Pfarrerin Lioba Diez, Spirit & Soul, Projekt für engagierte Spiritualität, Berlin-Neukölln
- Pfarrerin Christina Biere, Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung, Dortmund
- Bruder Abraham, Mönch im Kloster Münsterschwarzach, engagiert sich für Geflüchtete u.a. durch Kirchenasyl
- Heribert Prantl, Autor und Kolumnist, Süddeutsche Zeitung
- Judy Bailey, Musikerin

Ein Webinar der Vorbereitungsgruppe Politisches Nachtgebet In Zusammenarbeit von BAG Asyl in der Kirche, Jesuiten-Flüchtlingsdienst, Pro Asyl, Spirit & Soul. Technische Umsetzung Sven Giegold MdEP & Team.

>> hier geht es zur Aufzeichnung

 

Partner

Spenden