• Geschichte der Hochschule für Philosophie
  • Prof. Dr. Dr. Johannes Wallacher, Präsident der Hochschule für Philosophie
  • Die HFPH in der Kaulbachstraße
1 / 3

Die Hochschule für Philosophie feiert Jubiläum

Die Hochschule für Philosophie München (HFPH) feiert dieses Jahr ihr 50-jähriges Bestehen in der Münchner Kaulbachstraße. Zu diesem Jubiläum wird am 18. November 2021, ab 17:30 Uhr, die Akademische Feier 2021 mit einem Grußwort von Staatsminister Dr. Florian Herrmann, Leiter der Bayerischen Staatskanzlei, veranstaltet. Den Festvortrag wird der HFPH-Alumnus Prof. Dr. Ottmar Edenhofer, Direktor des Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC) sowie Direktor und Chefökonom des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) ist, halten. Das Thema seines Vortrags lautet: „Wirtschaftswachstum, Klimapolitik und Gerechtigkeit – Anmerkungen zur Zukunft des Kapitalismus“.

Ein Blick auf Vergangenheit und Zukunft der HFPH

„Handeln lehrt die Philosophie, nicht reden." sagt Prof. Dr. Dr. Johannes Wallacher, Präsident der HFPH. „Prof. Edenhofer ist ein eindrucksvoller Repräsentant für zahlreiche Alumni und Alumnae unserer Hochschule, die Tag für Tag nach diesem Leitspruch handeln und zeigen, wie die Philosophie in der Gestaltung einer menschenwürdigen Zukunft für alle praktisch wirksam werden kann. Ich freue mich, im Rahmen der hybriden Feier sowohl auf bemerkenswerte Persönlichkeiten zurück zu blicken, die die Hochschule in den letzten 50 Jahren hervorgebracht hat, als auch die Zukunft der HFPH zu vermessen. Kritisches Denken, interdisziplinäres Verstehen und Persönlichkeitsentwicklung in der Bildungstradition des Jesuitenordens zu fördern und unseren Studierenden damit das Rüstzeug zu bieten, Orientierung für sich und die komplexen Herausforderungen unserer Zeit zu finden, wird auch weiterhin unser Anspruch sein.“

Partner

Spenden